Yachtcharter im Gran Canaria-Lexikon

Ein Yachtcharter auf den Kanaren

Lanzarote, Teneriffa, Gran Canaria... Die Kanarischen Inseln sind nicht ohne Grund eine der beliebtesten Urlaubsdestinationen innerhalb Europas. Am besten lässt sich die Vielfalt der Vulkaninseln mit einem Bootscharter auf den Kanarischen Inseln erkunden. So werden sogar die Wege zwischen den Sehenswürdigkeiten zu einem Abenteuer und Sie können von der Yacht aus das spektakuläre Panorama der Inseln des ewigen Frühlings genießen. Diese haben alles zu bieten, was Ihr Herz begehrt: Malerische Landschaften zum Wandern, einsame Buchten zum Tauchen und weiße - oder schwarze - Sandstrände zum Entspannen. Damit Sie wissen, welche Destinationen sich für einen Landgang eignen, möchten wir von GlobeSailor, dem europäischen Marktführer der Kreuzfahrt- und Yachtcharter-Branche, Ihnen ein paar Tipps am Beispiel der Insel Gran Canaria an die Hand geben. So wird Ihr Yachtcharter auf den Kanaren garantiert zum Erfolg!

Die Segelbedingungen

Bevor Sie allerdings die Segel in Richtung Kanaren setzen, möchten wir Ihnen einige Informationen über die dortigen Segelbedingungen mit auf den Weg geben. Rund 150 Kilometer vor der marokkanischen Küste gelegen bestechen die Kanaren mit einem ganzjährig milden, mediterransubtropischen Klima. An den circa 300 Sonnentagen haben Sie ausreichend die Gelegenheit, sich unter der kanarischen Sonne zu bräunen, wenn Sie hier eine Yacht chartern. Durch die Jahresdurchschnittstemperatur von 24°C ist die kanarische Insel Gran Canaria das ganze Jahr über eine beliebte Destination, der wärmste Monat ist hierbei der September. Die Inseln liegen in der Einflusszone des Nordost-Passatwindes. Dieser sorgt während Ihres Yachtcharters auf den Kanaren für einen kräftigen und beständigen Segelwind. Jedoch sollten Sie bei der Navigation zwischen den Inseln auf Kapeffekte und Düsenwirkungen achten, diese können nämlich für Windstärken von 6 bis 8 Beaufort sorgen und auch erfahrene Segler herausfordern. Falls Sie sich diese Herausforderung nicht zutrauen, so sind Sie im Süden von Gran Canaria gut aufgehoben. Die Landmasse der Insel schützt Sie hier vor dem Passatwind und es wehen nur leichte thermische Winde mit 2 bis 3 Beaufort. Seien Sie sich den Herausforderungen, die ein Bootscharter auf den Kanaren beinhaltet, bewusst und buchen Sie im Zweifel lieber eine Yacht mit einem erfahrenen Skipper - dies ist kein Problem bei GlobeSailor.

Durch die Beliebtheit der Kanarischen Inseln bei deutschsprachigen Urlaubern wird eine gute Fluganbindung auf die Inseln sichergestellt. Es gibt zahlreiche Direktverbindungen von den meisten Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Durch die Zugehörigkeit des Inselarchipels zur Europäischen Union ist die Einreise sehr einfach und es wird kein Visum oder Ähnliches gefordert. Der Flughafen von Gran Canaria befindet sich im Osten der Insel, etwa 30 Minuten von der Hauptstadt der Insel Las Palmas de Gran Canaria entfernt.

Was gibt es auf Gran Canaria zu entdecken?

Wenn Sie einen Yachtcharter auf den Kanarischen Inseln starten, können Sie einige Landgänge auf Gran Canaria einplanen und die Landschaft und Städte dort entdecken. Im Folgenden stellt GlobeSailor Ihnen dazu ein paar mögliche Zwischenstopps vor. Natürlich können Sie bei einem längeren Charter von Gran Canaria aus auch die Nachbarinseln Teneriffa und Fuerteventura erkunden.

Las Palmas de Gran Canaria

Fangen wir am besten mit der Inselhauptstadt Las Palmas an: Schlendern Sie durch eine der schönsten Altstädte ganz Spaniens und erkunden Sie dabei die ältesten Viertel der Stadt, Vegueta und Triana. Hier warten beeindruckende Kirchen, geschichtsträchtige Plätze und die spanische Kultur auf Ihren Besuch, wenn Sie auf den Kanaren ein Boot mieten. Begeben Sie sich in Las Palmas auf die Spuren von Christoph Kolumbus, der zu seiner Zeit ein oft gesehener Gast auf den Kanarischen Inseln war. Im Casa de Colón (Kolumbushaus) erfahren Sie mehr über den spanischen Entdecker der Meere während Ihres Yachtcharters auf den Kanaren. Wenn Sie mehr über die frühe Geschichte des Inselarchipels und über die großartigen Entdeckungen wissen möchten, empfehlen wir Ihnen das Museo Canario. Ein weiteres Museum ist das Centro Atlántico de Arte Moderno, das zu den wichtigsten Kunstmuseen Spaniens zählt und Werke der modernen Kunst ausstellt. Entdecken Sie die kanarische Kultur während Ihres Bootscharters und besuchen Sie die Kathedrale Santa Ana, die im 16. Jahrhundert erbaut wurde. Um das Gotteshaus herum finden Sie weitere geschichtsträchtige Gebäude am Plaza Santa Ana wie das Rathaus der Stadt, den Bischofspalast oder das Regentenhaus.

Am Strand von Las Canteras können Sie sich unter der kanarischen Sonne bräunen und an der Strandpromenade mit verschiedenen Bars, Pubs und Restaurants entlang flanieren. Der Stadtstrand im Viertel Santa Catalina verzaubert mit seinem goldenen Sand und dem mondänen Flair, wenn Sie sich eine Yacht auf den Kanaren mieten.

Maspalomas

Nachdem Sie Las Palmas de Gran Canaria zur Genüge erkundet haben, kann es in den Süden der Insel Gran Canaria gehen. Bestimmt haben Sie schon von den berühmten Dünen von Maspalomas gehört, die sogar UNESCO-Welterbe sind. Diese erstrecken Sie auf einer Länge von etwa 6 Kilometern und beeindrucken durch ein waschechtes Wüsten-Feeling. Hier können Sie im Atlantischen Ozean baden und die kanarische Sonne genießen. Bestaunen Sie den Sonnenuntergang in den Dünen, zu dieser Zeit wirkt der Sand golden bis rotbräunlich und bietet ein schönes, abendliches Panorama, welches durch den 55-Meter hohen Leuchtturm ergänzt wird. Wie wäre es auch mit einem Kamelritt durch die Dünen? Damit fühlen Sie sich wie in die Sahara versetzt während Sie auf den Kanaren eine Yacht chartern.




Der Küstenort Maspalomas hat jedoch nicht nur Natur zu bieten, sondern auch alles, was das Partyherz begehrt. Im Ortsteil Playa del Ingles finden Sie zahlreiche Nachtclubs, Restaurants und Karaokebars, in denen Nachteulen voll auf ihre Kosten kommen. Am Strand des Playa del Ingles herrschen, wie auf den Kanaren allgemein, ganzjährig perfekte Temperaturen für eine Runde Schwimmen im Meer oder ein Sonnenbad, wenn Sie auf den Kanarischen Inseln eine Yacht mieten.

Die Region Mogán

Von Maspalomas aus können Sie Ihren Yachtcharter auf den Kanaren Richtung Westen fortsetzen und die Region Mogán entdecken. Hier finden sich wunderschöne Strände und malerische Ortschaften, wie beispielsweise der kleine Fischerort Puerto de Mogán. Das “Venedig von Gran Canaria” wird Sie bei Ihrem Yachtcharter auf den Kanaren durch die kleinen Häuser, romantischen Brücken und schönen Restaurants direkt am Yachthafen verzaubern. Spazieren Sie zum “Mirador Mogán”, einem Aussichtspunkt, der Ihnen einen Überblick über den kleinen Hafenort bietet. An der Küste Mogáns finden Sie einige traumhafte Strände, die definitiv einen Zwischenstopp wert sind. Unter diesen sind der Playa de Puerto Rico, der Playa de Amadores (dieser bietet sogar ein Einkaufszentrum!) oder der etwas ruhigere Playa de Tauro. In der Region befinden sich außerdem einige Naturparks, in denen Sie die Natur der Kanaren bestaunen können, wenn Sie hier ein Boot chartern, wie zum Beispiel die Parks Ojeda, Inagua oder Pajonales.




Wie Sie sehen, hat Gran Canaria einiges zu bieten für einen Bootscharter auf den Kanarischen Inseln. Warten Sie also nicht mehr, buchen Sie Ihre Traumyacht zusammen mit einem unserer Berater bei GlobeSailor und entdecken Sie Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote und Co.!

In diesem Artikel wird das Thema Yachtcharter behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum