Entstehung im Gran Canaria-Lexikon

Die Insel entstand aufgrund mehrerer Vulkanerruptionen, bis im jetzigen Zentralmassivs des Berglandes Gran Canarias der Vulkan nach einer mächtigen Explosion in sich zusammen brach. Hiernach entwickelte sich eine karge – im Norden fruchtbare – Landschaft mit allen Vegetationszonen. Aufgrund der Fruchtbarkeit im Norden entstanden hier die ersten blühenden Landschaften und auch die ersten Dörfer, hier gab es reichlich Wasser und Nahrung. Auch heute noch können Sie in den Bergdörfern der Insel den Flair der alten Zeit spüren. Lassen Sie sich inspirieren von der Lässigkeit der Kanarier, von der Gediegenheit wie sie ihren Tag verleben, hier kommt keine Hektik auf. In den kleinen Bars werden Sie diese Ruhe mit ein paar kleinen hausgemachten Tapas genießen können.



Fotos zum Thema Gran Canaria finden Sie in unserer umfangreichen Fotogalerie.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Land: Spanien
Provinz: Las Palmas
Fläche: 1.560,1 km²
Einwohner: ~815.000
Dichte: 522,65 Einwohner/km²
Hauptstadt: Las Palmas
Küstenlänge: ~236km
Wahrzeichen: Roque Nublo