Las Palmas im Gran Canaria-Lexikon

Gran Canaria – wer die Insel erleben möchte, sollte sich schleunigst zum Flughafen auf machen. Nach ca. 4 Stunden Flug werden Sie von Duetschland aus kanarischen Boden betreten können. Die Inselgruppe der Kanaren gehört zu Spanien und ist im Atlantischen Ozean Marrokko vorgelagert.

Je nach Aktivitätsbedürfnis können Sie sich die verschiedensten Ziele auf Gran Canaria aussuchen, wer einen Bade- und Cluburlaub bevorzugt ist sicher auf dem südlichen Teil der Insel besser aufgehoben, der Wanderurlauber ist dagegen sicher im bergigen Inland glücklicher und für den Sightseeing-Tourist kommt am ehesten Las Palmas und die direkte Umgebung in Frage.

Bleiben wir doch einmal in Las Palmas, bevor Sie sich ins Getümmel stürzen, können sie sich ruhig ein wenig am attraktiven Strand Playa de las Canteras entspannen. Sie haben sicher vorher bereits versucht ihr Auto abzuparken, wenn es ihnen aufgrund der erheblich schlechten Parkplatzsituation nicht gelungen ist, fahren Sie ein wenig ausserhalb und nutzen Sie von dort aus die Busse die in die Innenstadt fahren. Als Ausgangspunkt nehmen Sie den Parque San Telmo – von hier aus können Sie in die Fußgängerzone Calle Mayor de Triana weiterziehen. Nun geht es weiter Richtung Süden und beim Teatro Perez Galdos gehen sie hinüber in den Stadtteil Vegueta, in ihm ist die Kathedrale des Kolumbus-Museum, das Museo Canario sowie das Museum für moderne Kunst zu besichtigen – sie alle liegen dicht beieinander und sie müssen sich nicht abhetzen.

Wenn Sie noch weitere Sehenswürdigkeiten in Las Palmas sehen wollen, gehen Sie am besten zurück zum Teatro Perez Galdos und fahren von hier aus mit einem der Busse die Stadtrundfahrten anbieten. Las Palmas nennt man auch die Großstadt mit zwei Gesichtern, sie ist die Hauptstadt von Gran Canaria und liegt im Nordosten der Insel. Hier landen die vielen Touristen die diese Insel zu ihrem Urlaubsort auserkoren haben. Las Palmas wartet beim ersten Blick auf die Stadt mit nichts sonderlich schönem auf, das liegt allerdings nur an der direkten Umgebung des Flughafens. Ein weiterer Blick lohnt sich allemal – vor allem in die Altstadt von Las Palmas. La Vegueta ist der Stadtteil den die Altstadt bezeichnet, den Mittelpunkt bildet die Plaza Santa Ana, hier werden Sie bronzene Hundestatuen bewundern können, sie sind die Wappentiere von Gran Canaria und bewachen den Hauptplatz der Stadt.

Selbstverständlich können Sie hier auch eine tolle Kathedrale besichtigen, die Catedral Santa Ana liegt an der gleichnamigen Plaza und wurde im 15. Jahrhundert erbaut, bzw. der Beginn startete dazu – der eigentliche Bau dauerte über 400 Jahre an, aus diesem Grunde werden Sie viele verschiedene Stilrichtungen in der Kathedrale entdecken können. Desweiteren werden Sie ein Haus besichtigen können, dass nach Columbus ernannt wurde, das Casa de Colón hat noch bis heute bei den Einheimischen eine hohe Wertschätzung, bei einem Rundgang durch das Haus und das angrenzende Grundstück werden Sie auf zwei wunderschöne und im gotischem Stil gehaltene Innenhöfe stossen und Gewölbebögen sowie Deckenvertäfelungen bewundern können. Auch sehenswert sind das Museum für moderne Kunst und das Museo Canario, in letzterem können Sie sich über die Geschichte der Kanaren aufklären lassen.



Fotos zum Thema Gran Canaria finden Sie in unserer umfangreichen Fotogalerie.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Land: Spanien
Provinz: Las Palmas
Fläche: 1.560,1 km²
Einwohner: ~815.000
Dichte: 522,65 Einwohner/km²
Hauptstadt: Las Palmas
Küstenlänge: ~236km
Wahrzeichen: Roque Nublo